*
bild-top
blockHeaderEditIcon

   Buphever Weg 1  .   25849 Pellworm  .  Tel: +49 4844 688                 

momme-nissen-haus-pellworm

menu
blockHeaderEditIcon

Jahresrückblick 2018

2018 war ein Jahr, das für die katholische Kirche mit sehr vielen Negativ-Schlagzeilen ver­bunden war. Für die meisten Kirchenmitglieder waren die – leider wahren – Nachrichten nur schwer zu ertragen.

 

In diesen bewegten Zeiten zeigte der Gottesdienstort Momme-Nissen-Haus einmal mehr, wie wichtig die St.-Petrus-Kapelle auf Pellworm ist als Raum der Ruhe, der Besinnung und der Möglichkeit, Gemeinschaft zu erleben. Das Haus ist beliebt, nicht nur bei den katholischen Pellwormern, sondern auch bei den Urlaubsseelsorgern und vielen Gästen, die hier mit Freude und Dankbarkeit Kirche als einen guten Ort erleben.

 

Dafür, dass dies so bleiben kann, haben viele mit Ihrer Unterstützung auch im abgelaufenen Jahr wieder gesorgt. Der Vorstand des Fördervereins sagt allen nicht nur im eigenen Namen, sondern auch im Sinne all der vielen Gäste des Hauses herzlichen Dank!

 

Was gibt es an Neuigkeiten zu berichten?

 

Die Zahl der Vereinsmitglieder wächst weiter. Demnächst werden wir wohl das 50. Mitglied begrüßen können. Die Nachfrage von Seelsorgerinnen und Seelsorgern nach noch freien Sonntags­terminen ist ungebrochen. Die Spendenbereitschaft ist weiterhin erfreulich.

 

In der Gästewohnung mussten wir die Küche renovieren; wir haben da eine gute Lösung gefunden. Die gestiegenen Energiepreise haben unsere Kasse mehr belastet als in den Vor­jahren, und unserem Wunsch, das Momme-Nissen-Haus an das Glasfasernetz anzuschließen, wurde nicht entsprochen; wir müssen also weiterhin ohne schnelles Internet auskommen.

 

Als Ausblick für das kommende Jahr können wir vermelden:

 

Einer der Urlaubspriester hat angeboten, außerhalb der Gottesdienste allgemein inte­ressierende Vorträge zu halten. Im Sommer wollen wir ein besonderes Fest feiern, das unter dem Motto steht: „15 Jahre Förderverein – eine Erfolgsgeschichte“.

 

Die nächste Stufe der Dachsanierung kann noch hinausgeschoben werden; für das Jahr 2019 steht hier nichts an. Die ersten Spenden für diese zukünftige Maßnahme sind aber schon ein­gegangen, was wir mit Freude verbucht haben. Vielleicht müssen wir ja nicht noch einmal einen so dramatischen Aufwand für eine Sonderspendenaktion betreiben.

 

In der nächsten Mitgliederversammlung stehen Wahlen an; auch soll eine überarbeitete Vereins­satzung verabschiedet werden.

 

So bleibt uns am Schluss, noch einmal herzlich für jede Unterstützung zu danken. Wir hoffen darauf, dass ganz viele Menschen dem Momme-Nissen-Haus weiterhin verbunden bleiben.

 

Allen Freunden des Momme-Nissen-Hauses und ihren Angehörigen wünschen wir eine besinnliche Advents- und Weihnachtszeit und Gottes Segen für das kommende Jahr.

Pellworm, im Dezember 2018

Geschafft

Am 06. Juli 2017 war es so weit: Die Dachdecker führten die allerletzten Arbeiten aus an der Dachfläche, die seit Mai mit Reet neu eingedeckt wurde. Viele Widrigkeiten, bedingt insbesondere durch heftige Regenfälle und zahlreiche Stürme, sorgten für etliche Verzögerungen bei der Bauausführung. Auch kamen unvorhergesehene Sonderausgaben auf die Vereinskasse hinzu, galt es  doch, neue gesetzliche Brandschutzauflagen umzusetzen.  Aber Ende gut, alles gut!

 

Ein besonderer Dank gilt all denen, die durch teilweise außerordentlich hohe Spenden für die finanziellen Mittel sorgten. Hier erwähnen wir besonders Herrn Pater Wolf Schmidt, ohne dessen persönliche Werbeaktion der Betrag nicht zusammengekommen wäre.

 

Gerne erinnern wir an dieser Stelle noch einmal an die finanzielle Förderung seitens des katholischen Bonifatiuswerks in Paderborn.

 

Dank gebührt auch unserem zweiten Vorsitzenden, Herrn Ludger Hüttenmüller, der die Baumaßnahme als Architekt begleitete.

 

Ohne den Einsatz der Eheleute Magrit und Harro Rahn, die weit über ihre normalen Aufgaben als Küster der Kapelle hinaus tätig waren, hätte die Dachsanierung so nicht funktionieren können. Danke!

 

Für alle, die sich von unserem neuen Dachabschnitt – noch – nicht persönlich überzeugen können, haben wir hier einige Bilder:

 

Kontakt
blockHeaderEditIcon

Kontakt

Momme-Nissen-Haus
Frau Magrit Rahn
Bupheverweg 1, 25849 Pellworm

Tel: +49 4844 688
mommenissenhauspellworm (at) outlook.de

Termine
blockHeaderEditIcon

Termine

Bibelgespräch mit Pfr. Nikolaus Hegler:

18.7., 20.00 Uhr

25.7., 20.00 Uhr

01.8., 20.00 Uhr

 

02.07., 19:30 Uhr, Vortrag

Der große Dicher des Nordens: Theodor Storm

 

09.07., 19:30 Uhr, Vortrag

Literar. u. musikalischer Gang durch d. Sommer

 

11.08. Sommerfest

 

17.08., 14:00 Uhr, Versammlung Förderverein

infos-service
blockHeaderEditIcon

Informationen - Service

http://www.erzbistum-hamburg.de/

http://www.kirche.st-knud-husum.de/

http://www.nord-katholiken.de/

 

Tourismusseelsorge

http://www.tourismusseelsorge.de/

 

 

Nord-Katholiken

www.nord-katholiken.de

Moin Moin und herzlich willkommen auf der Homepage der NORD KATHOLIKEN. Der gemeinsamen Webseite der Pfarrgemeinden: Bredstedt - Damp - Eckernförde - Flensburg ...

 

flyer
blockHeaderEditIcon

Hausprospekt

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail